Startseite | Beraterportal | Orakel | Astrologie | Kartenlegen | Tarot | Runen | Numerologie | I-Ging | Magie | Hermetik

Die schockierenden Tatsachen über Berater-Portale

Es gibt unzählige Berater und sehr viele Berater-Portale. Es ist schwierig festzustellen, welcher Berater wirklich gut ist, auch für Portal-Betreiber. Dazu muß man ein Portal auch bewerben und Werbung ist teuer. Hinzu kommen Mitarbeiterkosten und laufende Kosten. Dazu möchte man keinen Berater haben, der sich auf mehreren Portalen aufhält. Verständlich, wenn man bedenkt, wie sich ein Berater verhalten soll, wennn er sich auf 3 Portalen gleichzeitig freischalten würde und plötzlich von 2 Portalen Anrufe erhält. Das geht natürlich nicht.

Auch dürfen Berater nicht ihre eigene Homepage anpreisen oder auf ihre eigene Tel.-Nr. hinweisen. Das ist sehr verständlich, denn niemand möchte einen Mitarbeiter haben, der auf mehreren Hochzeiten tanzt und Kunden abwirbt. Hier wird die so oft angepriesene Ehrlichkeit nicht per Handschlag, sondern mit einem handfesten Vertrag und Konventionalstafen besiegelt. Das ist aber verständlich.

Bei den meisten können Sie den Berater über eine kostenpflichtige Nummer anrufen, oder mit ihm kostenpflichtig Chatten oder Emailen. Jeder Berater kann den Preis selbst festlegen. So weit so gut. Bis hierher wirkt es recht komfortabel - für einen Besucher betrachtet. Doch jetzt folgen Dinge, die die wenigsten Besucher wissen oder erst im Laufe der Zeit feststellen.

Der Verdienst eines Beraters

Ein Online-Portal zu betreiben ist ein teures Unterfangen. Die Software und die kostenpflichtigen Nummern verschlingen einen erheblichen Teil. Der Betreiber möchten verdienen und der Rest bleibt für die Berater übrig. Das ist nicht so in etwa 30% bis 35 % der Telefonkosten pro Minute. Teilweise erhalten Berater pro Min. nur 0,24 € brutto. In einer Stunde sind das 14,40 € und davon gehen noch die Steuern ab. Hinzu kommt, dass man nicht jeden Tag stundenlang angerufen wird. Bei einem Anruferpreis von 2,90 € sind das bei 30% 0,87 € und bei 35% sind das 1,015 €.

Ein Notizzettel für jeden Kunden

Viele Portale bieten jedem Berater auch eine Art Online-Notizzettel an, die er für jeden Kunden anlegen kann. So gibt es keine unterschiedlichen Aussagen mehr, denn ein Berater sieht sofort mit wem er spricht und was der Kunde schon wissen wollte. Eine echte Kundendatei. Es gibt Portale, die ihren Beratern vorschreiben für jeden Kunden eine solche Datei anzulegen, damit sich die Reklamationen verringern und somit der Eindruck erweckt wird, dass ein Berater immer bei seinen Aussagen bleibt.

Den Unterschied bemerkt man erst, wenn man sich woanders anmeldet oder über einen anderen Account, z.B. den einer Freundin, telefoniert. Bleibt ein Berater deshalb bei seinen Aussagen, so ist nicht seine Hellsicht oder sein Können die Ursache, sondern seine Notizen. Fände man eine solche Sache in anderen Branchen sehr gut, ist es in einem esoterischen Beraterportal wohl eher von Nachteil, jedenfalls für die Kunden.

Gib mir Sterne und ich gebe Dir Gratisminuten

Viele haben das schon erlebt. Hier wirbt man nicht mit Können, sondern mit Schenkungen. Damit fühlt sich ein Kunde verpflichtet und gibt tatsächlich eine gute Bewertung ab. Davon jedem Kunden immer nur die letzte Bewertung angezeigt wird, verschwindet eine schlechtere Bewertung schnell.

Berater-Schulungen

Wie gehe ich mit meinen Kunden um? Wie fange ich sie auf? Wie spreche ich mit ihnen, wenn das, was ich gerade gesagt habe nicht stimmt? Wie reagiere ich bei schlechten Bewertungen? Heutzutage will auch das Beraten gelernt sein, denn Begabung allein genügt anscheinend nicht mehr. Je höher die Bewertungen sind, desto größer ist die Meinung des Kunden, dass er es hier mit einem Top- oder Spitzen-Berater zu tun hat. Ein paar wenige schlechte Bewertungen kann man ruhig drin lassen, damit es auflockernder wirkt.

Berater sperren ihre Kunden

Berater können in manchen Portalen auch ihre Kunden sperren, sodass diese sie nicht mehr kontaktieren können. Ob das gut oder schlecht ist, darüber gehen sicher die Meinungen auseinander.

Versprechungen und kein Geld

Es gibt Portale, die Ihre Versprechungen nicht einhalten und auch ihre Berater nicht bezahlen. Einige bitten einen Berater neue Berater zu begutachten und versprechen ihnen einen Geldbetrag. Dieser wird aber nie ausbezahlt. Manche Portale bezahlen ihre Berater nicht, weil sie wohl selbst überschätzt haben, wie teuer ein solches Portal in der Haltung ist.

Bekommt ein Berater einen Anruf und kann ihn aus Gründen, weil er vielleicht gerade auf der Toilette ist, nicht engegen nehmen, dann fliegt er sofort aus dem Portal. Teilweise verständlich, teilweise auch etwas überreagierend.

Der Kunde ist König

Berater-Portale sind für Kunden und auch Berater sehr komfortabel, verschlingen aber auch sehr viel Geld, die der Kunde bezahlt und der Berater nur wenig Vergütung bringt. Sie können sich jetzt als Kunde oder als zukünftiger Berater selbst einen Einblick über die häufig verwendeten Online-Berater-Systeme verschaffen.

© Copyright 2010 von Esoterikbereich.de & Esoterikbereich.com - Impressum - Datenschutz

| Astrologie | Online-Kartenlegen | Online-Orakel | Artikel von Beratern | Themen-Berichte |