Startseite | Beraterportal | Orakel | Astrologie | Kartenlegen | Tarot | Runen | Numerologie | I-Ging | Magie | Hermetik

Astrologie-Prognosen

Astrologische Beratungen mittels eines Astrologie-Programmes

Interessierte können sich hier einen Überblick über die Möglichkeiten der Astrologie verschaffen. Berater aus unserem Portal berichten von Ihrer Arbeit mit Klienten. DIe Prognose-Artikel werden von uns redaktionell überarbeitet.

Einige Berichte stammen von unseren persönlichen Geschichten, die wir aus dem Bekanntenkreis oder selbst erlebt haben. Wir können uns nur für unsere Berichte verbürgen. Berichte von Beratern können wir nur so verfassen, wie Sie uns geschildert werden. Sie können sich so einen Einblick in die Arbeit und die Möglichkeiten der Astrologie verschaffen.

Es kommt dabei einerseits auf den Berater und andererseits auf die Astrologie selbst an. Wie in jeder anderen Tätigkeit auch, zählen letztendlich nur die Ergebnisse.

Indische Astrologie bietet hervorragende Prognosemöglichkeiten, werden die Techniken beherrschtWir werden im Laufe der Zeit auch über andere Astrologie-Arten berichten, wie z.B. die Chinesische Astrologie, die mehr ist, als nur das, was wir "Westler" kennen und die vedische, yjotische oder indische Astrologie.

Letztere ist auf Prognosen fixiert und weniger auf die Charakteranalyse, wie es in unseren westlichen Astrologie häufig der Fall ist. Ein Horoskop sieht in der indischen Astrologie völlig anders aus. Es wird nicht in einem Kreis dargestellt, sondern in einem Quadrat, wie in obiger Grafik dargestellt. Auch hier unterschiedet man den südindischen und den nordindischen Stil. Diese Astrologie ist wesentlich schwieriger zu erlernen als unsere westliche. Die Prognose ist dafür aber auch präziser, da die Techniken völlig anders sind. Beide Astrologien sind nur in wenigen Punkten miteinander zu vergleichen.

Bei uns in Deutschland ist die vedische Astrologie noch nicht so weit verbreitet, obwohl sie die ältere ist, als dies in England (Kolonien in Indien) und Amerika der Fall ist. Es gibt auch nur wenige Bücher in deutsch, die ohne philosophischen Touch auskommen. Die meisten guten Bücher gibt es nur in englischer Sprache.

Es ist oftmals verblüffend, wie gut Bereiche schon im Vorfeld betrachtet werden können. Jedes Horoskop ist mit seiner einzigartigen Konstellation interessant. Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen, die er als Anlagen von Geburt an mitbringt. Durch Ereignisse, die in seinem Leben auf ihn zukommen, reagiert er nur so, wie seine Eigenschaften entwickelt sind. Niemand kann aus seiner Haut heraus. Nur wer Dinge lernt, erlebt oder überwindet, sammelt Erfahrungen, auf die er immer wieder zurückgreifen kann und die die Persönlichkeit stärken.

Bereits in der Jugend werden viele Weichen gestellt. So erkennt man ob ein Problem zu den Eltern oder Geschwistern bestand und wie man im Leben sich dadurch entwickelte. Es gibt Menschen, deren Jupiter sehr positiv steht. Solche Menschen haben viel Glück, doch irgendwann dreht sich auch einmal das Blatt. In jedem Horoskop kommt die Phase, wo man auf dieses Glück nicht mehr hoffen kann, wo nur noch die Fakten zählen.

Wer viele positive Aspekte (Gradstellungen der Planeten untereinander) in seinem Geburts-Horoskop hat, wie es bei Trigonen (120°) der Fall ist, der neigt wohl eher zur Bequemlichkeit. Sein Horoskop bietet keine Spannungsaspekte und somit entwickelt sich der Ehrgeiz etwas erreichen zu wollen nicht so stark. Ein guter Aspekt zeigt, dass man diese Eigenschaft zwar besitzt, sie einem aber nicht bewusst ist. Ein Quadrat zeigt eher an, dass man damit öfters konfrontiert wird um es so zu entwickeln. Der eine entwickelt es dann, der andere scheitert. Das erkennt man an weiteren Aspekt-Verbindungen.

Astrologie hat immer etwas mit der Interpretationsfähigkeit des Astrologen zu tun. Auch hier gibt es gute und weniger gute Berater. Die westliche Astrologie zu erlernen ist nicht besonders schwierig. Wer allerdings der Meinung ist, noch das Drumherum lernen zu müssen, wie es in vielen Ausbildungen praktiziert wird, der wird von den Infos erschlagen und somit erscheint die Astrologie schwierig. Es ist wie in einer Berufsausbildung. Man lernt Vieles, das man später nicht mehr benötigt. Erst nach der Ausbildung erfolgt die echte Praxis und das ist das wahre Lernen.

© Copyright 2010 von Esoterikbereich.de & Esoterikbereich.com - Impressum - Datenschutz

| Astrologie | Online-Kartenlegen | Online-Orakel | Artikel von Beratern | Themen-Berichte |